Night of Light 2020

Night of Light 2020

Night of Light_Schrägsicht auf die rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssoucie. Link öffnet in Lightbox Night of Light 2020: Fernsicht auf die rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci und deren Spiegelung im großen Fontänenbrunnen in der Dämmerung. Link öffnet in Lightbox Night of Light 2020: Rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci mit dem mediapool-Firmenlogo. Link öffnet in Lightbox Night of Light: Blick auf die rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci und die Weinbergstreppe während der Dämmerung. Link öffnet in Lightbox Night of Light 2020: Fernsicht auf die rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci und deren Spiegelung im großen Fontänenbrunnen. Link öffnet in Lightbox Link öffnet in Lightbox Night of Light 2020: Rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci mit fotografierenden Passanten. Link öffnet in Lightbox Night of Light 2020: Nächtlicher Blick auf die rot angestrahlte Fassade von Schloss Sanssouci. Im Vordergrund Fotografinnen. Link öffnet in Lightbox

Projektdetails

Allgemeine Informationen

Mit einem flammenden Appell richtete sich die Veranstaltungsbranche in Deutschland im Juni 2020 an die Politik. Über 7000 Unternehmen strahlten deutschlandweit Gebäude in leuchtendem Rot an, um auf die schwerwiegenden Folgen der Covid-19-Pandemie und den daraus folgenden Einschränkungen für die Veranstaltungsbranche hinzuweisen.
In Zusammenarbeit mit der Kultur im Park GmbH, Potsdamer Feuerwerk und freundlicher Unterstützung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten wurde das Schloss Sanssouci in Rot getaucht und mit Lasermappings bespielt. Die benötigten Scheinwerfer kamen hier aus dem eigenen Bestand von mediapool, die Laser wurden von Potsdamer Feuerwerk gestellt und programmiert.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die tolle gemeinsame Aktion sowie bei Mothergrid Magazine für die Möglichkeit, unser Projekt im Livestream vorzustellen. Den kompletten Livestream und das Interview mit Geschäftsführer Marcus Mechelhoff zur Aktion kann man noch einmal unter https://youtu.be/H9lyEWHk4WQ?t=2094 anschauen.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von André Stiebitz und Paulina Schmelzer/mediapool.

Weitere Projekte / Other projects