Potsdamer Schlössernacht 2018

Potsdamer Schlössernacht 2018

Projektdetails

Allgemeine Informationen

Angekündigt als „Open Air Extravaganza“ begeisterte die 21. Potsdamer Schlössernacht am 17. und 18. August 2018 die BesucherInnen, die von den zahlreich aufgebotenen Inszenierungen verzaubert wurden. Anders als in den Vorjahren fand die Schlössernacht an zwei aufeinander folgenden Abenden statt, eine zeitliche Erweiterung des Angebotes, das von den Gästen gerne angenommen wurde.

Zu den Programm-Highlights zählte wieder die französische Künstlergruppe „Transe Express“. Im vergangenen Jahr erregte sie viel Aufsehen mit ihrem menschlichen Mobile. Die Gruppe ließ drei jeweils 6 Meter hohe Diven in ausladenden Reifröcken riesengleich durch die Menge glitten.

Auch die „kleinen“ Auftritte wussten in den Bann zu ziehen, etwa die niederländische Gänsekapelle auf dem Ökonomieweg oder die Truppe von „Art Tremondo“, die auf der Hauptallee für Entschleunigung sorgte, waren die Akteure doch im Stil eines sonnenkönighaften Schnecken-Hofstaats kostümiert. In der Dunkelheit erstrahlten die Schneckenhäuser in magischem Licht.

Für die musikalische Untermalung sorgten u.a. Joe Löhrmann mit seinem selbstkonstruierten fahrbaren Klavier, die „Hauptstadtharfe“ Simonetta Ginelli und der tartarische Künstler Aydar Gaynullin, einer der gegenwärtig weltweit erfolgreichsten Musikern auf dem Knopfakkordeon.

Die Literatur kam nicht zu kurz: Eine siebenköpfige Riege hochkarätiger Persönlichkeiten aus der Film- und Fernsehwelt, darunter Martina Gedeck, Katja Riemann und Katharina Thalbach, brachte Szenen der Weltliteratur mit Bezug zu Berlin, Potsdam oder Brandenburg zum Vortrag.

Den Abschluss bildete eine spektakuläre Lasershow unter Begleitung der Berliner Violinistin Mona Seebohm.

Informationen zur Potsdamer Schlössernacht 2017.

Leistungen mediapool

  • Parkinszenierung, künstlerisches Konzept, Illumination der Schlossbauten
  • Realisation des Kulturprogramms, KünstlerInnenauswahl und -betreuung
  • Technisches Konzept und Planung
  • Lichtkonzept und Leuchtmitteleinsatz
  • Genehmigungsverfahren
  • Erstellung der Infrastruktur und Logistik
  • Sicherheitskonzept

Kooperative Leistungen

  • Veranstalter: Kultur im Park GmbH (KIP) – mediapool Veranstaltungsgesellschaft mbH in Zusammenarbeit mit DEAG Deutsche Entertainment AG
  • Musikalisches Programm: Musikagentur Schönherr
  • Lasershow: Potsdamer Feuerwerk

Ähnliche Projekte