Werkstattkonferenz „Startklar?!“

Werkstattkonferenz „Startklar?!“

Projektdetails

Allgemeine Informationen

Vom 21. März 2018 bis 23. März 2018 fand im Rahmen einer 3-tägigen Konferenz die Veranstaltung „Startklar?!“ des Goethe-Instituts München in der Alten Münze in Berlin – Mitte statt.
Die insgesamt rund 400 Gäste konnten neben Vorträgen zum Thema Sprache und Auswirkungen, Konsequenzen und Chancen, die sich aus neuen technologischen Impulsen für das Sprachenlehren und -lernen in der Zukunft ergeben, an  Fokusrunden unter dem Namen wie „Künstliche Intelligenz“ oder „Digital Literacy“ teilnehmen.
Im Rahmen von Kreativworkshops in den sogenannten „Freiräumen“ wurden von nationalen sowie internationalen Teilnehmern Projekte erarbeitet, die am letzten Tag der Konferenz mit einer Förderung durch das Goethe Institut belohnt wurden.
In der Nacht vom Donnerstag auf den Freitag fand ein Hackathon statt, an dem jeder mit einer Voranmeldung teilnehmen konnte. Im Rahmen dieses Hackathons entwickelten 6 Teams innovative Projektideen und stellten diese anschließend in einer großen Runde vor. Auch hier wurden die 3 besten Ideen mit einer Förderung ausgezeichnet.

Leistungen mediapool

  • Ausstattung , Auf- und Abbau
  • Technische Planung und Umsetzung im Bereich Licht, Ton und Video
  • Beleuchtung der Räume und des Eingangsbereichs
  • Bespielung von Monitoren, Skypeübertragung  im Rahmen eines Talks im Saal
  • Ausstattung  und Begleitung der Diskussionsrunden
  • Bühnenbau mit individuellem Rücksetzer
  • Organisation, Briefing und Koordination der Hostessen
  • Koordination der Fremdgewerke (z.B. Dolmetschertechnik, Möbellieferanten, etc.)

Related Projects

Werkstattkonferenz „Startklar?!“

Projektdetails

Allgemeine Informationen

Vom 21. März  bis 23. März 2018 fand im Rahmen einer dreitägigen Konferenz die Veranstaltung „Startklar?!“ des Goethe-Instituts München in der Alten Münze in Berlin-Mitte statt.
Die insgesamt rund 400 Gäste konnten an Vorträgen und Fokusrunden mit Titeln wie „Künstliche Intelligenz“ oder „Digital Literacy“ teilnehmen, die sich mit neuen technologischen Impulsen, Auswirkungen, Konsequenzen und Chancen für das Sprachenlehren und -lernen in der Zukunft beschäftigten.
Im Rahmen von Kreativworkshops in den sogenannten „Freiräumen“ wurden von nationalen sowie internationalen Teilnehmern Projekte erarbeitet, die am letzten Tag der Konferenz mit einer Förderung durch das Goethe-Institut belohnt wurden.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag fand ein Hackathon statt, in dessen Rahmen sechs Teams innovative Projektideen entwickelten und diese anschließend in einer großen Runde vorstellten. Auch hier wurden die drei besten Ideen mit einer Förderung ausgezeichnet.

Leistungen mediapool

  • Ausstattung, Auf- und Abbau
  • Technische Planung und Umsetzung im Bereich Licht, Ton und Video
  • Beleuchtung der Räume und des Eingangsbereichs
  • Bespielung von Monitoren, Skype-Übertragung im Rahmen eines Talks im Saal
  • Ausstattung und Begleitung der Diskussionsrunden
  • Bühnenbau mit Rücksetzer
  • Organisation, Briefing und Koordination der Hostessen
  • Koordination der Fremdgewerke (z. B. Dolmetschertechnik, Möbellieferanten etc.)

Related Projects